Zum Inhalt springen

Unser IT Blog

Wir sammeln hier eigene Artikel und Artikel aus der Fachwelt. Die Quellen sind jeweils am Ende der Artikel ausgewiesen.

Zum Europäischen Datenschutztag: Das macht ein Datenschutzbeauftragter

Der Schutz personenbezogener Daten ist nicht erst seit der DSGVO relevant. Doch die Digitalisierung macht ihn noch relevanter. So hilft ein Datenschutzbeauftragter dabei.

(PresseBox) (Kassel, 28.01.19) Die Digitalisierung bringt einen enormen Anstieg an sensiblen, elektronischen Daten mit sich. Ein guter Grund, das Thema Datenschutz großzuschreiben - und DSGVO-konform damit umzugehen. Eine wichtige Unterstützung kann dabei der Datenschutzbeauftragte sein, der ab einer Mitarbeiterzahl von neuen Personen für jedes Unternehmen verpflichtend ist.

Hier erfahren Sie mehr über die rechtlichen Rahmenbedingungen und Aufgabenfelder eines Datenschutzbeauftragen.

Micromata GmbH

Die Micromata GmbH entwickelt seit 1997 passgenaue Softwarelösungen für große Unternehmen aus den Bereichen Logistik, Automotive, Medizintechnik, Energie und Rohstoffgewinnung. Zu den langjährigen Kunden des Hauses zählen DAX-30-Konzerne wie Deutsche Post DHL und Volkswagen sowie Global Player wie B. Braun Melsungen, K+S, WINGAS und Wintershall. Micromata beschäftigt rund 150 Mitarbeiter und führt neben dem Hauptsitz in Kassel eine Niederlassung in Bonn sowie ein Büro in Hamburg. Das Unternehmen ist wiederholter Preisträger des Innovationspreis-IT und wurde u. a. mehrfach mit dem Deloitte Technology Fast 50 ausgezeichnet. Laut der Studie Great Place to Work® gehört Micromata außerdem zu Deutschlands besten Arbeitgebern 2015 und 2017. Weitere Informationen sind unter www.micromata.de erhältlich.

Auch die Firma TrendTec berät in Sachen DSGVO kompetent und zuverlässig.


(Quelle: Pressebox )

 

Datenschutzbeauftragter gemäß DSGVO
Micromata GmbH