Digitalisierung

Industrie 4.0, Health 4.0 und mehr

Unter Digitalisierung versteht man vielerlei Dinge. Das Digitalisieren von Büchern, Bildern und Filmen. Oder auch die Digitalisierung der Uhr, von der Analoguhr zur Digitaluhr.

Wir verstehen unter Digitalisierung die Übersetzung manueller Prozesse in IT gestütze Technik zur Optimierung, Dynamisierung und Automatisierung.

Dabei ist uns wichtig, die manuellen, analogen Prozesse zu verstehen, genau zu beobachten und herauszufinden, an welchem Punkt der Wandel in einen digitalen Prozess sinnvoll ist. Und viel wichtiger: Nicht jeder Prozess ist digitalisierbar. Wer dies einhält trägt zum Erfolg seines Kunden bei, denn nur dort wirkt sich Digitalisierung erfolgssteigernd aus, wo er auch vom Kunden verstanden und umgesetzt wird. ein automatisiertes Garagentor ist nutzlos, wenn man es trotzdem immer per Hand öffnet. Deshalb muss Digitalisierung in Unternehmen im Einklang mit der Philosophie stehen. Oft sind nur wenige Prozesse sinnvoll, einer Digitalisierung zu unterziehen, wenn dort eine Automatisierung oder Optimierung möglich ist. Ein elektronisches, webbasiertes Eingabeformular erhöht natürlich die Datenqualität im gegensatz zur Papierform, bestenfalls über ein Faxgerät versandt.

Digitalisierung bedeutet auch Veränderung. Wir sehen in der Digitalisierung die Chance zu Verbesserung, analoge Prozesse, die aufwendig oder kostspielig sind zu ersetzen durch digitale Prozesse bedeutet immer auch Bewegung, Bewegung vom analogen zum digitalen Zeitalter. Wir schaffen das gemeinsam, erklären, welche Maßnahmen sinnvol sind, und erörtern zusammen, welche Prozesse wie stark automatisiert werden können, um die ganzheitlichen Aspekte nicht zu vernachlässigen. Wir möchten Digitalisierung nicht missionarisieren, nicht als Mittel zum Zweck einsetzen, sondern gezielt dort umsetzen, wo Nutzen und Wirtschaftlichkeit den Weg zeigen.

Digitalisierung bedeutet auch Daten. Digitale Daten sind wiel effizienter auswertbar und beispielsweise mit Hilfe von künstlicher Intelligenz zu automatischen Optimierungsprozessen heranziehbar. Daten bedeuten, genau zu wissen, an welchem Punkt welcher Prozess wie viel kostet; Zeit, Material, Maschineneinsatz, Geld, Arbeitskraft. Dadurch kann man gezielt analysieren, abstrahieren und bewerten, fair, objektiv, (fast) ohne Zeitverlust. Digitale Daten ermöglichen ein besseres Controlling, aber auch eine bessere Arbeitsumgebung.

Digitalisierung bedeutet auch Datenschutz. Die digitalen Daten, die zu Auswertungen und Optimierungen herangezogen werden können, beinhalten natürlich auch Firmengeheimnisse wie Maschinenkonfigurationen oder Lagerbstände, aber auch private Daten wie die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern oder ähnliche sensible Daten. Das bedeutet natürlich ein hohes Maß an Verantwortung, insbesondere was IT Sicherheit und Daten Sicherheit angeht. Neben aktuellen Verschlüsselungstechniken stehen Infrastrukturmaßnahmen zur Verfügung, mit denen die Speicherbereiche solch sensibler Daten entsprechend geschützt weden können. Auch hier hilft Digitalisierung durch Mehr Personen-Authentifizierung, Retina oder Fingerprint Sensorik und weitere Zugangsbeschränkungen.

Digitalisierung bedeutet aber vor Allem:

Ihr Start in eine moderne und wettbewerbsfähige Zukunft